Sozialimpulse aus dem Arbeitsansatz der Dreigliederung des sozialen Organismus

Weitere Beiträge...

Wertschöpfung - Verständnis und praktische Konsequenzen

Die einzige Daseinsbegründung der BIP-Rechnung besteht darin, dass  alle sie benützen. Z.B ist es absurd, dass „Geisterfahren“, also die Verursachung von Unfällen, das BIP steigert, weil das Ersetzen oder Reparieren von Autos zu zusätzlichen Umsätzen führt - d.h. ein Entwertungsprozess erscheint als Wertschöpfungsprozess!
 mehr

Öffentliche Verschuldung: Vorschlag Gesellschaftspakt Schuldentilgung

Die meisten Politiker und Ökonomen halten einen Abbau der öffentlichen Gesamtverschuldung generell für unmöglich, ohne Wachstum schon gar nicht für denkbar. Muss und kann man also mit einer permanenten Verschuldung leben? Wovon wir heute noch viel lernen können, ist der Lastenausgleich, den wir nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland durchgeführt haben...  mehr (pdf)

Die unvollendete Demokratie: Der Bundestag, die soziale Dreigliederung und ein Gesetzesvorschlag von Mehr Demokratie e.V.

Seit 25 Jahren kämpft die überparteiliche Bündnisorganisation Mehr Demokratie e.V. für mehr direkte Mitentscheidung der Bürgerinnen und Bürger. Sie hat bereits über 5 Millionen Unterschriften gesammelt, davon 1,6 Millionen allein für bundesweite Volksentscheide. Im Vorfeld der letzten Bundestagswahl forderte Mehr Demokratie e.V. erneut die Einführung bundesweiter Volksentscheide, legte einen entsprechenden Gesetzentwurf vor und startete eine Kampagne...  mehr

Frühere Veranstaltungen

6./7. März 2015, Forum 3 Stuttgart, Gymnasiumstr. 21
Soziale Dreigliederung als Schlüssel zur Bearbeitung aktueller Konflikte
 mehr

6./7. Februar 2015, R. Steiner Schule Bochum  
Evaluationsprozesse - Ein notwendiges Gestaltungselement der institutionellen Selbstverwaltung
 mehr

7. - 9. November 2014, Steiner Haus Frankfurt/M, Seminar: 
Die Zähmung des Geldes. Lebenswirklichkeit und Geldströme
 mehr

10./11. Oktober 2014, Forum 3 Stuttgart: Forschungskolloquium
Offene Fragen sozialer Dreigliederung
Urgedanken und praktische Aufgaben, Einstiegspunkte und Kontroversen
 mehr

2./3. Mai 2014, Forum 3 Stuttgart. Öff. Werkstatt & Forschungskolloquium:
Vor den Europawahlen - Die EU-Krise und die Zukunft Europas
 mehr

24./25. Januar 2014, Forum 3 Stuttgart: Forschungskolloquium
Ethik und Gesellschaft: Normendebatte und ethischer Individualismus
 mehr

8. - 10. November 2013, Seminar, R. Steiner Haus Frankfurt/M:
Wege aus dem Preischaos: Preisbildung, ökonomisches Gleichgewicht und soziale Gerechtigkeit
 mehr

31. Mai/1. Juni 2013: Forschungskolloquium, Forum 3 Stuttgart: Individuum, Gesellschaft, Staat - Soziale Sicherung in Deutschland. Grundeinkommen - Mindestlohn - Altersarmut
 mehr

3. - 9 . Februar 2013, Arbeitswoche, R. Steiner Haus Stuttgart: 
Gesellschaftskrise in Deutschland und Europa: Soziale Dreigliederung als Weg zum Verständnis und zur Gestaltung sozialer Prozesse  mehr (pdf) 

26. - 28. Oktober 2012, R. Steiner Haus, Frankfurt/M: Vertiefungsseminar
Wertschöpfung: Verständnis und praktische Konsequenzen
 mehr  (pdf)